Der Erstie-Guide – Erste Hilfe in Uni und Stadt

Unsicher öffnest du Zoom, schaust sicherheitshalber noch einmal nach, ob du dich nicht in den Zeiten geirrt hast – und war der Link auch der richtige? So oder so ähnlich könnte es dir an deinem ersten Tag in der Uni gehen und so ähnlich, wenngleich auch weniger digital, erging es damals auch uns. Wir waren das erste Mal auf dem neuen Campus, viele von uns hatten noch nie studiert und eigentlich keine Ahnung von dem, was uns da erwartete.

Nun, wir studieren immer noch. Irgendwie haben wir uns also zurechtgefunden, wenn auch mit der einen oder anderen Hürde auf dem Weg. Diese wollen wir euch, soweit es geht, ersparen. Deshalb haben wir in diesem kleinen Ersti-Guide allerlei Informationen gesammelt, die uns sinnvoll und hilfreich erschienen. Wir versuchen zusammenzutragen, was uns damals Schwierigkeiten an der Uni und in der neuen Stadt bereitet hat und welche Informationen wir damals gerne von Anfang an gehabt hätten. Die Ergebnisse haben wir hier gesammelt, um euch hoffentlich den Unistart etwas zu erleichtern.

versuch1Zuallererst werden wir euch uns und das Studium vorstellen. Und wie baut man eigentlich einen Stundenplan? Und wie funktioniert das mit der Technik? Danach stellen wir euch ein wenig die Struktur und das Vokabular der Uni sowie hilfreiche Adressen und Anlaufstellen vor. Damit ihr vielleicht nicht ganz so oft zu spät kommt, weil ihr den Seminarraum nicht findet, haben wir auch einen Plan des GW2 eingefügt, „unserem“ zentralen Gebäude. Aber wir wollen uns auch mit den schönen Seiten des Studentenlebens beschäftigen: Wo kann man in Bremen essen, trinken und tanzen gehen? Und was kann man mit Eltern oder Freunden machen, die einen in Bremen besuchen?

Dieses Jahr findet wohl das merkwürdigste erste Semester aller Zeiten statt: Kneipentouren sind nicht möglich, genauso wenig wie ein spontaner Kaffee in der Mensa oder das Verlaufen im GW2. Für uns ist das genauso neu wie für euch – auch wir haben noch nie zuvor eine digitale O-Woche mitgemacht. Wir hoffen, dass ihr trotzdem coole Leute kennenlernt und nicht zu sehr an der Uni verzweifelt. Denkt daran – im Zweifel sind wir für euch da und helfen so gut es geht.

Dieses hier ist die dritte Variante unseres Guides. Wenn ihr Fehler entdeckt oder Verbesserungsvorschläge habt, dann schreibt uns sehr gerne eure Ideen und wir werden sie im nächsten Jahr mit einbauen. Wir wünschen euch viel Spaß mit unserem Guide!

Euer StugA Germanistik  

DOWNLOAD: Hier klicken zum Herunterladen. Außerdem gibt es auch im Text zwei Links.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s